/ / Besub Ransomware entfernen und .besub-Dateien entschlüsseln

Entfernen Sie Besub Ransomware und entschlüsseln Sie .besub-Dateien

Die Entstehung von Besub Ransomware ist ein klarer Beweis dafür, dass STOP / DJVU Viren sindBleiben Sie präsent und bewähren Sie sich weiterhin als eine der am weitesten verbreiteten Schadprogramme. Dieser Lösegeld-Virus zielt auf PC-Benutzer ab und hat die Absicht, Geld zu betrügen, indem wichtige Dateien vom infizierten Computer gesperrt werden. Besub ist ähnlich gefährlich wie andere Familienmitglieder, da es Dateien mit komplexen algorithmischen Mustern verschlüsseln kann. Einmal angewendet, trägt die verschlüsselte Version die .besub Dateierweiterung.

Ransomware ist wahrscheinlich eine der sehr gefährlichenArten von Computerinfektionen, weil die Opfer mit zwei unangenehmen Situationen zu kämpfen haben. Erstens muss Besub Ransomware vom Computer entfernt werden, da ein fortgesetzter Verbleib der Software zu einer weiteren Verschlüsselung der Dateien führen kann. Der nächste und wahrscheinlich schwierigste Teil ist die Wiederherstellung von .besub-verschlüsselten Dateien. Wie bereits erwähnt, werden diese Daten mithilfe einer komplizierten Technik gesperrt, damit Angreifer den Zugriff des Benutzers verweigern können. Die einzige Lösung, um die Dateien wiederzugewinnen und zugänglich zu machen, besteht darin, den privaten Schlüssel und das Entschlüsselungstool von Angreifern zu erhalten. Leider wird diese Lösung nicht billig angeboten. In der Lösegeldnotiz heißt es eindeutig, dass der Preis für Cyber-Betrüger, die ihren Dienst in Anspruch nehmen möchten, satte 980 US-Dollar beträgt. Nachdem die Zahlung über die auf dem Lösegeld angegebenen Bitcoin-Verarbeitungsagenten abgewickelt wurde, geben die Besub-Entwickler die Software für den privaten Schlüssel und die Entschlüsselung frei.

Besub Ransomware

Dies ist ein allgemeiner Ratschlag der ComputersicherheitProfis, die es vermeiden, die Cyber-Gauner zu bezahlen, und behaupten, dass diese Art von Angriff bestehen wird, solange Cyber-Kriminelle weiterhin Einnahmen aus dieser betrügerischen Handlung erzielen.

So entfernen Sie Besub Ransomware

Ransomware-Dateien werden tief in dieSystem und an verschiedenen Standorten ist daher ein gründliches Scannen von entscheidender Bedeutung, um den Besub-Virus vollständig zu entfernen. Abgesehen von unserem empfohlenen Tool können Sie auch Ihr eigenes Sicherheitsprogramm ausführen.

Obwohl betroffene Dateien aufgrund der Komplexität der Verschlüsselung möglicherweise nicht entschlüsselt werden können, können Sie dennoch die unten beschriebene Wiederherstellungsmethode wie alternatives Tool, Shadow Explorer oder frühere Version ausprobieren.

Schritt 1: Scannen Sie den Computer mit dem Anti-Malware-Tool

1. Herunterladen kostenloser Anti-Malware-Scanner namens MalwareBytes Anti-Malware.
Malwarebytes Anti-Malware Download Link (dies öffnet ein neues Fenster)

2. Nach dem Download Installieren das Programm. Es kann automatisch ausgeführt werden oder Sie müssen Doppelklick auf die heruntergeladene Datei MB3-Setup- [version] .exe.

3. Führen Sie die Installation mit dem Standard-Setup durch.

4. Klicken Sie in der letzten Phase des Installationsvorgangs auf Fertig Taste. Das Programm sollte vorübergehend gestartet werden.

5. Wählen Sie in der Malwarebytes Anti-Malware-Konsole aus Scan aus dem Menü zur Verfügung zu sehen Scan-Methode.

6. Klicken Sie anschließend auf Bedrohungssuche. Dies ist die umfassendste Suchmethode, die mit Sicherheit alle versteckten schädlichen Objekte findet, die mit Besub Ransomware in Verbindung stehen.

7. Klicken Sie abschließend auf Scan starten Überprüfen Sie den Computer auf Malware und ähnliche Bedrohungen.

MBAM-Bedrohungssuche

8. Nach Abschluss des Scans zeigt das Tool die Liste der erkannten Bedrohungen an. Entfernen Sie alle identifizierten schädlichen Elemente und starten Sie den Computer bei Bedarf neu.

Stufe 2: Überprüfen Sie noch einmal, ob Besub mit dem Microsoft-Tool zum Entfernen bösartiger Software übrig geblieben ist

1. Herunterladen der kostenlose Scanner namens Malicious Software Removal Tool.
Download-Link für Tool zum Entfernen bösartiger Software (öffnet ein neues Fenster)

Download-msrt

2. Das Tool überprüft automatisch das Betriebssystem und schlägt die entsprechende Download-Version vor. Klicke auf Herunterladen Taste, um zu beginnen. Speichern Sie die Datei an einem geeigneten Ort, vorzugsweise am Desktop.

3. Nach dem Herunterladen der Datei fordert Windows Sie auf, den Download abzuschließen. Klicken Sie auf Ausführen, um nach Besub Ransomware zu suchen. Eine andere Möglichkeit besteht darin, den Speicherort zu durchsuchen und auf die auszuführende Datei zu doppelklicken.

msrt-icon

4. Das Werkzeug wird angezeigt Begrüßungsbildschirm, klicken Nächster. Bitte beachten Sie die Nachricht "Dieses Tool ist kein Ersatz für ein Antivirus-Produkt." Sie müssen verstehen, dass dieses Programm speziell zum Auffinden und Entfernen von Malware, Viren, Trojanern und anderen schädlichen Elementen auf dem Computer entwickelt wurde. Es wurde nicht zum Schutz des Computers entwickelt.

msrt1

5. Als nächstes werden Sie sehen Scan-Typ. Bitte auswählen Kompletter Suchlauf um sicherzustellen, dass alle Besub-Lösegeld-Virus-Entitäten und andere schädliche Dateien, die auf dem Computer verbleiben, gefunden und entfernt werden. Für fortgeschrittene Computerbenutzer können Sie sich entscheiden Benutzerdefinierter Scan, wenn es andere Laufwerke oder Ordner gibt, die Sie in diesen Scan einbeziehen möchten.

msrt2

6. Der vollständige Scan kann eine Weile dauern. Warten Sie, bis das Tool zum Entfernen bösartiger Software die Aufgaben ausgeführt hat. Sie können den Scan jedoch jederzeit abbrechen, indem Sie auf die Schaltfläche klicken Stornieren Taste.

msrt3

7. Nach dem Scannen zeigt das Tool alle erkannten Bedrohungen an. Möglicherweise erkennt unser erster Scan andere Bedrohungen nicht. Bitte entfernen / löschen Alle entdeckten Gegenstände.

8. Nach Abschluss des Entfernungsvorgangs können Sie das Tool zum Entfernen bösartiger Software jetzt schließen. Wir hoffen, dass Besub Ransomware vollständig vom Computer gelöscht wurde. Bitte starten Sie Windows neu, um mit dem normalen Betrieb fortzufahren.

Stufe 3: Entsperren von Dateien mit Besub Decryption Tool

Bisher funktioniert dieses Besub-Entschlüsselungstool nur fürDateien, die mit Offline-Schlüsseln verschlüsselt wurden. Dies kann vorkommen, wenn der Virus nicht mit dem Remoteserver kommunizieren kann, um eindeutige Schlüssel zu erhalten. Stattdessen werden Offline-Schlüssel zum Verschlüsseln von Dateien verwendet. Aufgrund der begrenzten Verfügbarkeit von Offlineschlüsseln, die in dieses Entschlüsselungstool integriert wurden, besteht jedoch eine geringe Wahrscheinlichkeit, dass Dateien mit diesem Tool wiederhergestellt werden.

Weitere Informationen (Download-Link, unterstützte Versionen, Anweisungen) zu StopDecrypter finden Sie auf der Archivseite des Ransomware-Entschlüsselungstools.

Wenn Sie eine Nachricht darüber erhalten haben "Für die folgenden IDs (.Besub) wurden keine Schlüssel gefunden."Kopieren Sie die Informationen und senden Sie sie an die offizielle Download-Seite, um sie in Ihre Informationen (Protokolldatei) aufzunehmen. Lassen Sie sie archivieren, falls Entschlüsselungssoftware verfügbar wird.

StopDecrypter-Informationen

Wir werden diesen Abschnitt aktualisieren, sobald das vollständige Entschlüsselungstool verfügbar ist. Versuchen Sie es in der Zwischenzeit mit anderen Optionen.

Option 1: Windows-Tool für frühere Versionen

Windows Vista und Windows 7 haben eine Funktion namens Vorherige Versionen. Dieses Tool kann jedoch nur verwendet werden, wenn vor der Besub-Ransomware-Infektion ein Wiederherstellungspunkt erstellt wurde. Gehen Sie folgendermaßen vor, um dieses Tool zu verwenden und vom Virus betroffene Dateien wiederherzustellen:

1. Öffnen Sie Mein Computer oder Windows Explorer.

2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die betroffenen Dateien oder Ordner. Klicken Sie in der Dropdown-Liste auf Wiederherstellung früherer Versionen.

3. Es öffnet sich ein neues Fenster, in dem alle Sicherungskopien der Dateien und Ordner angezeigt werden, die Sie wiederherstellen möchten. Wählen Sie die entsprechende Datei und klicken Sie auf Öffnen, kopieren oder wiederherstellen. Durch das Wiederherstellen ausgewählter Dateien werden die aktuellen verschlüsselten Dateien auf dem Computer überschrieben.

Option 2: Verwenden Sie ShadowExplorer, um mit Besub Ransomware verschlüsselte Dateien wiederherzustellen

Genau wie das Tool der vorherigen Version, ShadowExplorernutzt die von Windows erstellte Schattenkopie. Mit diesem Tool können Sie ältere Versionen von Dateien abrufen, bevor diese von Besub Ransomware verschlüsselt wurden.

1. Laden Sie ShadowExplorer von der offiziellen Website herunter.

2. Installieren das Programm mit den Standardeinstellungen.

3. Das Programm sollte nach der Installation automatisch ausgeführt werden. Wenn nicht, doppelklicken Sie auf das ShadowExplorer-Symbol.

4. Sie können die Dropdown-Liste oben auf der Konsole sehen. Bitte wählen Sie das richtige Laufwerk und die aktuellsten Schattenkopien der Dateien aus, die Sie vor der Besub-Ransomware-Infektion wiederherstellen möchten.

shadow3

5. Rechtsklick Klicken Sie auf das Laufwerk, den Ordner oder die Datei, die Sie wiederherstellen möchten Export…

6. Zuletzt fragt ShadowExplorer nach dem Speicherort, an dem Sie die Kopie der wiederhergestellten Dateien speichern möchten.

Bemerkungen